Bezirksklasse Herren Nordost: H3 holt 5. Saisonsieg in Straubing

Zum Nachmittagsspiel der “Dritten” der Passauer Basketballer ging es nach Straubing zu den Blue Devils. Dieses Mal kamen die Dreiflüssestädter mit einer fast vollständigen Mannschaft (11 Spieler) zu den Gäubodenstädtern. Auch konnte endlich wieder der Kapitän der Passauer, Daniel Bachl-Tanaka, mitreisen.

Das erste Viertel startete rasant – nach drei Korblegern in Folge von Alex Hatjissavas waren die Wolves mit 6:0 vorne, doch nun wachte auch Straubing auf. Doch getragen von zehn Bachl-Tanaka-Punkten konnten die Gäste aus Passau das erste Viertel mit 20:16 für sich entscheiden.

Im zweiten Viertel stand die Defense der Wolves souveräner, und so konnten durch Fastbreaks sieben verschiedene Passauer punkten. Das Viertel endete mit einem Stand von 8:14, also 24:34 zur Halbzeit.

Das meist letargische Spiel der Passauer bis zum dritten Viertel verhinderte, dass man sich wirklich absetzen konnte. Doch die White Wolves fingen sich, verteidigten mit viel Herz in der Manndeckung, und in der Offensive klappte nun auch mehr. Angeführt von Christian Dei und Daniel Bachl-Tanaka erzielten die Wölfe 26 Punkte – während sie nur neun Straubinger Punkte zuließen.

Das letzte Viertel war aber eines zum Vergessen – In der Offense wurde der Ball nicht gut bewegt, obwohl die Straubinger auf Zonenverteidigung wechselten. Auch in der Verteidigung zeigte man zu wenig „hustle“ auf und so gewannen die Straubinger das letzte Viertel mit 18:9.

Trotz des Sieges von 69:51 in Straubing müssen die White Wolves noch weiter an sich arbeiten.

Schlechte Viertel können ein ganzes Spiel beeinflussen, manchmal auch eine komplette Partie – so ist das Ziel also noch konstanter hohe Leistungen aufs Parkett zu bringen.

Es spielten:

Bachl-Tanaka (25 Punkte,2 Dreier), Hatjissavas (11), Dei (10), Rabenbauer (6), Dorfmeister (4), Frank(1 Dreier), Gelzinis, Telisselis (jeweils 3), Reischl, Ziegler (jeweils 2), Jarzombek.

dbb-logo_LINK bbv logo LINK w RLSO logo s w bbv obb logo LINK w TVP Logo LINK w Logo Sp4ort Logo LINK w heimatsport s w